wedo-professional-titel

Yes, weDO

Welcome back

Irgendwie anders, irgendwie neu und definitiv am Puls der Zeit. Coty ist zurück (im Blickfeld der Coiffeure) und lanciert eine neue, aufregende vegane und tierversuchsfreie Haarpflege-Marke: weDo/ Professional!

Es war ruhig um Coty geworden. Lange hat man Innovatives von dem Unternehmen zu dem auch Wella Professionals gehört, vermisst. Jetzt aber erobern sie buchstäblich die Köpfe zurück mit einer neuen Haarpflege-Marke. weDo/ Professional steht für natürliche Pflege und Wirksamkeit ohne Kompromisse: Mit Friseuren und in Deutschland entwickelt verbinden die neuen, zertifizierten Pflegeprodukte herausragende professionelle Ergebnisse mit einem eco-ethical Ansatz.

Inhaltsstoffe bis zu 99,7% natürlichen Ursprungs*, 100% recycelbare Verpackungen und minimalistische Formulierungen sind die Basis des gesamten weDo/ Portfolios. Entstanden sind 13 individuelle Haarpflegeprodukte sowie vier kreative 2-in-1-Produkte für Haar und Körper, die im Salonalltag und in der Anwendung zu Hause begeistern.

Um professionelle Performance mit eco-ethical Anforderungen zu vereinen, verwendet weDo/ zwei innovative Technologien: Eine neue sulfatfreie Reinigungstechnologie und eine silikonfreie Pflegetechnologie. Alle weDo/ Produkte sind frei von Sulfaten, Silikonen, Parabenen und künstlichen Farbstoffen. Zertifiziert durch Vegan Society und Cruelty Free International. Gemeinsam mit Plastic Bank** hat weDo/ zudem eine globale Initiative gestartet, um der Vermüllung der Ozeane entgegenzuwirken und die lokalen Bevölkerungen in betroffenen Gebieten zu unterstützen. Je verkauftem Produkt werden mindestens 8 Plastikflaschen aus der Umwelt entfernt und auf Unterstützung angewiesene Gemeinden nachhaltig gestärkt.

weDo/ Professional ist ab September 2020 bei ausgewählten Coiffeur Salons und Online-Händlern erhältlich.

ermila_Glitter_titel

ermila – Glitter up you life

Disco (Grooming-) Fever

GLITTER UP YOUR LIFE mit der neuen Limited Edition – ermila Bellina & Bella.
Das Haarschneidemaschinen-Set mit den Bestsellern Bellina und dem dazugehörigen Akku-Trimmer Bella präsentiert sich im wunderschönen Glitzerstyle. Je nach Lichteinfall funkeln die farblichen Partikel auf dem schwarzen Untergrund wie in der Disco.

HOLOGRAPHISCH. AUFREGEND. SMOOTH. Discofeeling & Glamour pur in den Salon bringt die neue ermila Glitzer-Edition! Aber nicht nur das Design setzt Highlights auch die Performance ist glänzend. Neben ihrer bewährten und zuverlässigen Qualität begeistern die beiden Maschinen mit weiteren Vorteilen: Die Akku-Haarschneidemaschine Bellina mit hochwertigem Edelstahl-Präzisionsschneidsatz sorgt für ein federleichtes Feeling beim Haareschneiden. Dank moderner Lithium-Ionen-Technologie ermöglicht sie ein komfortables, kabelloses Arbeiten und ist in nur 60 Minuten betriebsbereit. Der dazugehörige Konturenschneider Bella gewährleistet besonders präzise Detailarbeiten, wie beispielsweise im Bereich der Ohren. Zum neuen Set gehören außerdem sechs Aufsteckkämme, ein Reinigungspinsel und Pflegeöl sowie ein modernes Etui, in welchem beide Geräte professionell verstaut und sicher transportiert werden können.

Profitipp: Optional kann zur Bellina der passende Styling-Schneidsatz All-in-One Blade erworben werden. Damit können im Handumdrehen noch mehr Effekte und vor allem eine geniale Textur ins Haar gezaubert werden. Wer eines der begehrten Sets erwerben möchte, muss sich beeilen, denn sie sind nur in limitierter Auflage erhältlich.

Weitere Informationen unter www.ermila.de

Credits: ermila

Dennis-van-Lierop-titel

Dennis van Lierop

Krise? Nicht bei mir…

Jahrgang 1975, stylish im Abgang mit kreativer Note und herben Know-how – Dennis van Lierop ist Gründer & Geschäftsführer von halo-edutainment, Top Stylist und unser Interviewpartner, der weiß wie man das eigene Geschäft fit bekommt, für den Erfolg nach der Corona-Krise.

1. Vor der Krise ist nach der Krise – Wie kurbelt man das Business am besten wieder an, unter den gegebenen Sicherheitsvorschriften?

Die Vorschriften betreffen ja alle im Markt. Und sie zeigen uns, dass es nach dem Shutdown nicht genügt, auf Neustart zu drücken. Die meisten Salons werden sinnbildlich „ein neues Betriebssystem“ brauchen. Das bedeutet: flexiblere Öffnungszeiten, optimierte Arbeitsabläufe und Termin-Management, Konzentration auf hochwertige Dienstleistungen, neue Erlebnisse in Qualität und Ergebnis schaffen. Mein Tipp: Platziert Euch im Markt mit Euren Spezialitäten, seien es erstklassige Blondierungen, Balayage oder Schnitte von höchster Güte. Werbt bloß nicht damit, dass Ihr Hygiene-Weltmeister seid. Keiner will ständig auf Corona, Abstände und Masken hingewiesen werden. Lenkt Eure Kunden vom tristen Alltag ab. Bietet das derzeit Bestmögliche. Denn die Leute achten zur Zeit sehr darauf, wofür sie ihr Geld ausgeben. Billig und Mittelmaß haben da schlechte Karten. Wir erleben gerade einen Bewusstseinswandel. Schaut nur mal auf die Modebranche. Der Fast Fashion-Gigant H&M konnte im zweiten Quartal 2020 nur noch etwa halb soviel Umsatz machen wie im Vorjahreszeitraum. Auf der anderen Seite können Premium-Bike- und E-Bike-Hersteller die aktuelle Nachfrage gar nicht mehr befriedigen. Im Coiffeur-Handwerk kommt noch dazu, dass viele Kunden während des Shutdowns DIY für sich entdeckt haben. Einfache Colorationen machen sie inzwischen selbst daheim, andere haben sich eine Haarschneidemaschine gekauft und tragen jetzt Buzzcut. Wir Coiffeure müssen uns heute viel stärker abgrenzen und durch Können, Leistung und Kundennähe überzeugen, auch wenn das aktuell schwierig erscheint.

2. Wie kann man jetzt noch einen enge Kundenbindung aufbauen?

Meiden wir das Wort „eng“ und ersetzen es durch „verbindlich“ und „freundschaftlich“. In Krisen orientieren sich die Menschen an erlebbaren Werten. Zu einem „neuen Betriebssystem“ kann eine Beratung per Webcam am Vortag des Coiffeur-Termins gehören. Dadurch wird das Erlebnis nach vorne verlängert. Die Vorfreude steigt immens an, wenn ich weiß, dass ich am nächsten Tag eine tolle Veränderung bekomme. Das Ganze sollte aber nur optional möglich sein. Denn es gibt auch Menschen, die keine Videokonferenzen mehr ertragen können. Es liegt an uns als Handwerker und Berater, dass wir bei den Menschen eine neue Coiffeur-Routine etablieren. Im Salon-Business hat die Customer Journey, also die Reise der Kunden durch den Erlebnisraum Salon, bisher mit Passantenstopper und Schaufenstern angefangen und beim Bezahlen geendet. Durch die Krise sind die Menschen noch sensibler, sie wollen hofiert und nicht bevormundet werden. Also machen wir es doch wie Top-Restaurants und bereiten wir den Menschen Appetit auf unsere Dienstleistung. Für die sozialen Medien bedeutet das: Postet keine blöden Vorher-nachher-Bildchen, sondern dreht Videos, in denen Ihr erklärt, warum und wie Ihr auf den jeweiligen Kunden und seine Wünsche eingegangen seid. Das steigert den Ergebniswert erheblich. Ich kann hier nur wenige Beispiele geben. Aber unter halo-edutainment.com und auf unserem YouTube-Kanal „Halo Edutainment“ könnt Ihr noch viel mehr Inspirationen und praktische Lösungen finden. Natürlich beraten wir Euch auch individuell in persönlichen Online-Coachings, die jeden Rappen wert sind.

3. Wie sieht der Salon der Zukunft aus, bedenkt man was die Corona Krise alles gesellschaftlich und wirtschaftlich verändert hat?

Ich sage es ganz provokant: Vielleicht ist der Salon der Zukunft gar nicht zwingend ein Salon, wie wir ihn kennen. Fakt ist, dass viele Salonbetreiber in der Krise schlechte Vorbilder und Führungspersönlichkeiten abgegeben haben. Engagierte Mitarbeiter nehmen das wahr und werden jetzt mehr Eigenverantwortung wollen oder zumindest Mitbestimmungsrecht. In unseren Experten-Interviews und Coiffeur-Befragungen haben wir ein klares Ergebnis erhalten: Nur jene, die mit Mitarbeitern, Kunden, anderen Unternehmen im lokalen Markt und Mitbewerbern während des Shutdowns positiv kommuniziert haben und sich dadurch weiterentwickelt haben, gehen gestärkt aus der Krise hervor. Der Corona-Shutdown war ja kein Hitzefrei. Sondern eine Zeit für Ideenschmiede. Ein Salon mit Zukunftspotenzial hat also ein starkes und vielfältiges Netzwerk. Uns muss zudem klar sein, dass der Self-care- und Mental-positive-Gedanke bei den meisten Menschen jetzt viel stärker ausgeprägt ist als je zuvor. Eine wichtige Herausforderung für Coiffeure ist im Sommer 2020, dass wir den Menschen Lust auf eine Urlaubsfrisur ohne Urlaub machen. Und ich sage bewusst Coiffeure, denn es kommt auf jeden einzelnen als Persönlichkeit an. Ein Salon ist lediglich das Betriebssystem, mit dem die Mitarbeiter sich arrangieren müssen. Dass die Frau Müller jetzt statt 6000 Franken auf den Kapverden, 600 Franken für ihren neuen Stil ausgibt, liegt an unserer Exzellenz. Darauf sollten wir bauen.

Lieber Dennis vielen Dank für das Interview. Mehr Info´s rund um den Salon der Zukunft gibt es unter www.halo-edutainment.com.

anti-interview-titel

ANTI

Fresh. NEW. Different – ANTI Haircare

Alles begann mit einer Idee, welche nicht die eigene Brand Performance in den Fokus rückt sondern die, des Individuums selbst.  ANTI Haircare zelebriert das, was jeden einzelnen ausmacht und hebt ihren einzigartigen Style hervor. Wir haben mit den Machern der neuen Marke aus Down Under – Francesco Ruggerino & Nick Irwin – gesprochen und zeigen exklusiv in der Schweiz, die coolen Bilder der neuen „UR not alone“ Kollektion.   

1. ANTI – Wer sind die Köpfe hinter der Marke und um was geht es ihnen?

Mein Name ist Francesco Ruggerino und zusammen mit Nick Irwin sind wir ANTI. Weniger ist mehr, wenn es um ANTI geht. Es ist eine Marke, die alle Nuancen und individuellen Details der Haare zelebriert. Quasi eine neue Art der Herangehensweise mit Haaren zu arbeiten, ohne die Integrität des Styles von jemandem zu gefährden.

2. Wie entstand die neue „UR not aloneKollektion“ ? Welcher Idee liegt dieser zu Grunde?

In schweren Zeiten braucht es die Fähigkeit, sich klar auszudrücken. Die ganze Sache mit der Isolation, die wir zurzeit durchmachen, steht in engem Zusammenhang zudem, wie die Menschen sich schlussendlich zeigen, indem jeder auf seine Art damit umgeht. Die „UR not alone“ Kollektion personifiziert die tiefen Gefühle von jungen Erwachsenen, die auf einem Dach in New York feststecken und nur ein paar Stunden am Tag rauskommen, um auszudrücken, wer sie sind. Bei der Kampagne geht es aber auch darum, wie diese Personen in die Welt passen. Jeder mit einer starken Geschichte auf ihrem Weg in die Unabhängigkeit.

3. Warum ausgerechnet New York als Schaukulisse und nicht eine Metropole in Down Under?

Ich habe viel Zeit in NYC verbracht und die Marke von dort aus gegründet. Hier liegt die Inspiration für das Label. NYC ist das Zentrum für freies, progressiven Denken und so dachten wir, es wäre das geeignete Epizentrum für die Marke.

4. Momentan gibt es die Produkte der Marke ja nur in Australien. Gibt es schon Pläne, die Marke auch in der Schweiz zu launchen?

Wir sind derzeit in Australien, Neuseeland und Großbritannien. Wir hoffen, bald auch in der Schweiz starten zu können und suchen zurzeit dort einen geeigneten Vertriebspartner.

Intercoiffure-modial-fashio-award-titel

Ehre, wem Ehre gebührt!

TRENDblast / Intercoiffure Mondial Fashion Award 2020: In der zweiten Ausgabe des speziell für Intercoiffure-Mitglieder konzipierten Wettbewerbs, konnte sich Sara Taiana für die Foundation Guillaume Suisse mit ihrer Interpretation des Looks Cosmic Babe gegen die breite internationale Konkurrenz durchsetzen und belegte den 3. Platz.

Fünfzehn Länder, vier Trendinterpretationen (After Midnight, Comic Babe, Punks not dead, Define Me(n)), ein Finale: Beim diesjährigen Intercoiffure Mondial Fashion Award 2020 im Rahmen des TRENDblast, organisiert von Intercoiffure Mondial, zeigten die teilnehmenden Coiffeure wieder wieviel Leidenschaft und Kreativität in ihnen steckt. So auch die junge, talentierte Coiffeuse Sara Taiana, die mit ihrer Interpretation des Trends „Cosmic Babe“ Bronze holte. Im Fokus des Trends: Explodierende Stars und Aurora Borealis, welche die Inspiration für eine neue visuelle Sprache mit einer breiten Farbpalette geben. Das Farbschema ist Pastell mit neuen mutigen Farbtönen – von Neo-Mint bis Fliederkühle, Aqua Bubble Cantaloupe und Purist Blue. Die Looks zeigen skurrile Schnitte und Stylings, die von den Runway-Kollektionen 2020 inspiriert sind.

Foto Credits: Sara Taiana, Foundation Guillaume Suisse

Yelasai_Buerste-titel

Natürlich schönes Haar

Natural Haircare Routine

Es ist so einfach, die eigene Haargesundheit zu verbessern und dem Haar seinen natürlichen Glanz zurückzugeben: Mit jedem (Bürsten)-Strich der hochwertig verarbeitete Wildschweinbürste von Yelasai erhält man eine wohltuende Kopfmassage und traumhaften Glanz im Haar. 

Ein pures Pflegevergnügen bereitet die Yelasai ergnomische Naturhaarbürste. Dank ihrer natürlichen Borsten lässt sich das Haar mit geringem Kraftaufwand entwirren und auflockern sowie schonend bürsten. Zudem sorgen die aufgrund ihrer natürlichen Beschaffenheit unterschiedlich langen Naturborsten nicht nur für eine restlose Entfernung von Schmutz- oder Stylingproduktablagerungen sondern sorgen zusammen mit der geschwungenen Form des Naturholzgriffes für den optimalen Druck auf Kopfhaut und Haar, wodurch die Durchblutung des Kopfhautgewebes angeregt wird. So eine wohltuende Kopfhautmassage unterstützt nachhaltige eine gesunde Kopfhaut und gepflegtes Haar. Ein weiteres Plus ist der Sozialgedanke, der im Herstellungsprozess der Bürsten verankert ist: Sie werden im Rahmen eines Sozialprojektes der Heimstätte Will (CH) gefertigt.

Credits: YELASAI